Genussreiche Ingeborg

Silber Dose mit Achat Kamee nach Thorvaldsen: Bacchus und Amor, um 1890

Bacchus, der Gott des Weines und der irdischen Genüsse, lagert breit auf einer Liege. Amor, der geflügelte Gott der Liebe, nimmt aus seiner Hand eine Schale mit Wein entgegen. Ein Panther bewacht die intime Szene; leise hebt er seine Pfote als wolle er vor zu viel Wein warnen... Der klassizistische Kameo der hier vorliegenden Silberdose folgt mit seiner fein geschnittenen Darstellung minutiös einer berühmten Vorlage. Berthel Thorwaldsen, der dänische Bildhauer, hat im Jahr 1804 das Vorbild geschaffen, zuerst als Zeichnung und in den darauf folgenden Jahren in Marmor. Wir bilden die Marmorversion, welche heute im Thorvaldsenmuseum in Kopenhagen aufbewahrt wird, nebenstehend ab. 1826 wurde die Szene Thorvaldsens durch Drucke von Samuel Amsler zusätzlich verbreitet und gelangte so in die Werkstätten der Kunsthandwerker, um dort Anregung uns Inspiration zu sein. So wundert es nicht, dass die beiden genussreichen Herren, Bacchus und Amor, auch zum Schaustück einer kleinen Silberdose geworden sind, die vermutlich für Schnupftabak, vielleicht aber auch für die Aufbewahrung von kandierten Veilchenblüten diente - in jedem Fall aber für ein luxuriöses Genussmittel gedacht war. Die handgearbeitete Dose trägt ein frühes Signet der Manufaktur Bruckmann, ist im Innern vergoldet und zeigt auf der Außenseite eine Plakette aus hochkarätigem Gold, die mit dem Namen „Ingeborg“ graviert ist. Vermutlich handelt es sich hierbei um die erste Besitzerin des kleinen Kunstobjekts. Die Dose ist laut Stempelung nach 1881 entstanden und zwischen 1891 und 1901 nach Österreich importiert worden, wie die Stempel verraten. Vermutlich stammt der Thorvaldsencameo indes noch aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ein hübsches und kunstvolles Objekt für Menschen, die gern genießen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen