Glamourama

Spektakuläre Diamant-Brosche des Art Déco in Platin, um 1930

Die Blütezeit der Epoche des Art Déco fällt zwischen die beiden Katastrophen des 20. Jahrhunderts, die zwei großen Kriege. Doch gerade in diesen Zwischenjahren erlebte die Juwelierskunst einen vorher nie gekannten Reichtum der Materialien und eine nie wieder erreichte Perfektion der Ausführung. In jenen Jahren schien sich alles zu durchdringen. Eine neue Formensprache, die sich explizit gegen den floralen, oft als schwülstig empfundenen Jugendstil richtete und diesem klarere, reinere Formen entgegensetzten wollte, wurde in beinahe allen Bereichen der Künste angewandt. Besonders die Architektur jener Zeit beeindruckte die Menschen, ebenso wie die neuen Automobile und die damit verbundene, unbedingte Modernität. Ein „Immer höher, immer weiter, immer schneller“ war das Lebensgefühl dieser Woche – und darin lag Zuversicht und Lebensfreude. Die hier vorliegende, spektakuläre Brosche aus Diamanten und Platin ist ein Kind dieser Zeit. Sie zeigt sich in einer klassischen Schmuckform der Zwanziger und beginnenden Dreißiger Jahre: Eine flächige Schildform ist dicht an dicht mit mehr als sieben Karat Diamanten ausgefasst. Graphische Linien gliedern die Oberfläche, an deren Enden sich das Material wie in schäumenden Wellen aufzubäumen scheint. Zahlreiche solcher Entwürfe entstanden in jenen Jahren für die oberen Bevölkerungsschichten, denn eine Garderobe war erst mit kostbarer Brosche wirklich vollständig. Unser Stück, das einen großen Brillanten in der Mitte präsentiert, zeigt beinahe unzählige weiße Diamanten im historischen Altschliff. 188 fein weiße Diamanten sind in kostbares Platin gefasst und strahlen in gleißendem Licht. Alle Edelsteine sind in zart und doch stabil verarbeitetes Platin gesetzt, so dass das Metall beinahe unsichtbar erscheint und reiner Diamantglanz uns begeistert. Fein gesägte Schattenfugen und die Verwendung von sog. Millegriffes, mit denen die verbleibende Platinoberfläche in wortwörtlich tausendfache kleine Flächen gebrochen wird, bringen ein Spiel von Licht und Schatten hervor, für die wie Juwelen wie diese Brosche lieben müssen. Es ist eine Huldigung an die Schönheit von Diamanten, scheint doch die Brosche nur aus diesen Edelsteinen zu bestehen. So zart, so fein sind die Fassungen aus dem damals teuersten aller Edelmetalle, dem Platin, dass man glaubt, die Diamanten würden von einer überirdischen Kraft zusammengehalten. Stein an Stein, funkelnd, gleißend schön, werden die Brillanten durch ein allen gemeinsames strahlendes Licht verbunden. Die Brosche ist ein besonderes, ja ein wundervolles Stück tragbarer Schmuckgeschichte, bestens erhalten und von einem traumhaften inneren Feuer belebt.

Die Zwanziger- und beginnenden Dreißigerjahre waren die Hochzeit des Platinschmucks. Zwar war das Metall bereits seit der Antike bekannt, doch wurde es lange Zeit nur wenig beachtet. Nicht zuletzt seine hohe Schmelztemperatur von 1.768 °C erschwerte lange Zeit seine Verarbeitung . Auf Spanisch wurde es sogar etwas abfällig als „platina“ (Kleines Silber / Silberchen) bezeichnet, wovon sich auch unser heutiger Name ableitet. Erst an der Wende zum 20. Jahrhundert ermöglichten verbesserte Schmelzverfahren den Siegeszug des Platins, das weit feinere und detailreichere Arbeiten erlaubt als Gold oder gar Silber. Dass damals kostbarste Metall der Welt wurde vor allem für seine helle Farbe geschätzt, welche weiße Diamanten hervorragend in ihrer Wirkung steigert. Gerade in dieser Kombination entstehen Schmuckstücke von jener strahlend-kühlen Eleganz, welche das Art Déco so favorisierte.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.