Aus der Epoche der Schönheit

Traumhafter Ring mit Saphir & Diamanten, Belle Époque um 1910

Schon wenn wir über den Namen nachdenken, den man der Zeit zwischen 1884 und 1914 gab – die Belle Époque, also die „schöne Epoche“ – wird deutlich, wie hoch Schönheit in jener Zeit geschätzt wurde. In Kunst und Literatur gab man sich dem Ästhetizismus hin, der „l'art pour l'art“, welche sich Schönheit als höchstes und mithin einziges Ziel setzte. Und auch der Juwelenschmuck jener Jahre macht deutlich, dass er nur einer Ära entsprungen sein kann, welche in jeder Hinsicht eine ästhetische Vervollkommnung anstrebte. Der hier vorliegende Ring ist ein Kind seiner Zeit und zeigt sich bewunderungswürdig schön. Um einen achteckig geschliffenen, himmmelblauen Ceylonsaphir, vollkommen unbehandelt und nicht erhitzt, sind insgesamt 20 Diamanten eingelassen. Der mandelförmige Ringkopf ist dabei vielpassig ausgebuchtet um den Diamanten im Alt- und Rosenschliff Platz zu zu geben. Wir sehen mehr als ein Karat herrlicher Diamanten und einen fein facettierten Saphir von mehr als zwei Karat Gewicht. Die Schliffen der Steine sind von Hand angelegt und berücksichtigen die natürliche Form der Rohkristalle, um den Juwelen die maximale Präsenz, Brillanz und Feuer abzutrotzen. Hierauf sind auch die Fassungen der Diamanten und des Saphirs ausgelegt: Während der Ring aus Gelbgold besteht, sind sie aus Platin gearbeitet, das die Farbnuancen der Steine nicht trübt. Zarte Millegriffes gliedern jeden Millimeter des Ringkopfes, und selbst in der Seitenansicht ist der Ring mit ornamentalen Durchbrüchen versehen. Bei all seiner Pracht ist der Ring aufgrund seines flachen Aufbaus und seiner perfekten Verarbeitung angenehm zu tragen – und so eignet er sich auch als Verlobungsring. Womöglich besiegelte er schon einmal eine romantische Bindung, denn in der Sprache der Juwelen steht der blaue Saphir für Wahrheit und Treue, während die Diamanten aufgrund ihrer großen Härte die Ewigkeit symbolisieren.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.