Glücksfund

Ungewöhnlich großer Diamantring der Belle Époque, um 1910

Der Garland Style dominierte im frühen 20. Jahrhundert die Formenwelt der hochwertigen Juwelen für die Abendgarderobe. Inspiriert von Formen des späten 18. Jahrhunderts, fanden Elemente wie Blütengirlanden und Lorbeerblätter Eingang in Gestaltung kostbarer Weißjuwelen. Zarte Girlanden drapierten sich über die Dekolletés, kleine Blattformen fassten von den Ohrläppchen perlende Diamanten. In Form von Ringen findet man Schmuckstücke des Garland Style selten – einzig auch dem Umstand geschuldet, dass dieser von geschwungenen Formen und Durchbrüchen geprägte Stil Raum braucht, um den gewünschten luftigen Effekt zu entfalten. Erst gegen 1910, als dieser besondere Stil seinen Zenit erreichte, begegnen uns auch derartige Ringe; groß genug, um ihre länglichen Ringköpfe zur Schaubühne feiner Durchbrüche, Blattelemente und eleganter Linien werden zu lassen. Wir bilden eine französische Schmuckillustration des Jahres 1909 ab, welche ganz unten drei ähnliche Ringe zeigt (vgl. letzte Abb.). Das vorliegende Exemplar ist solch ein seltenes Beispiel für einen Ring des Garland Style. Ein ganzes Fingerglied bedeckend, ist er trotz seiner stattlichen Größe fein und detailliert gearbeitet. Ein Geflecht aus feinen sog. Messerstegen bildet den Ringkopf und bewegt sich zwischen drei großen Altschliff-Brillanten. Die charakteristischen Blattelemente rahmen dabei den großen zentralen Diamanten. Um ihren Glanz hervorzuheben, wurde die Oberseite des Ringes mit Silber belegt, während der Unterbau und die Schiene aus leicht rötlichem Gold bestehen. Ein seltener Glücksfund und zugleich ein tragbares Sammlerstück!

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.