Feuerwerk der Farben

Viktorianischer Opal-Armreif in Gold, England um 1900

Australien ist berühmt für die schönsten Opale der Welt. Doch wussten Sie, dass es Schmuckstücke mit australischen Edelopalen, wie sie auch in dem hier vorliegenden Armreif verarbeitet sind, noch gar nicht so lange gibt? Der erste Europäer, der Opale in Australien entdeckte, war der deutsche Geologe Johannes Menge. Er fand 1841 nördlich von Adelaide Opale – doch wurde diesen Funden wenig Aufmerksamkeit gewidmet, da es sich hierbei noch nicht um kostbare Edelopale in Schmuckqualität handelte. Schriftlich belegt sind die ersten Edelopalfunde mit schönem Farbspiel erst im Jahr 1872, der kommerzielle Abbau begann dann in den 1890er Jahren in Queensland. In den späten Jahren des 19. Jahrhunderts sind daher zahlreiche wundervolle Schmuckstücke entstanden, die Opale in den Mittelpunkt stellen. Der hier vorliegende schöne Armreif legt ein Zeugnis davon ab. Er ist aus 15-karätigem Gold geschmiedet und stellt drei wunderbare Opale in allen Farben des Regenbogens zur Schau. Während zwei runde Cabochons links und rechts auf der Schauseite funkeln und grüne, blaue und rote Farbblitze vesprühen, ist der ovale Cabochon in der Mitte des Reifs etwas sanfter im Farbspiel und zeigt grüne Farbflächen, die bei jeder Bewegung aufscheinen. Die Verarbeitung, die englische Goldlegierung mit der typischen Feinvergoldung und Vergleichstücke in der Literatur lassen es uns sicher in die Zeit um 1900 datieren.

Der Armreif sind aus der typisch britischen Legierung von fünfzehnkarätigem Gold (entspricht einem Feingehalt von 625/000) hergestellt. Diese Legierung begegnet uns bei vielen viktorianischen und edwardianischen Schmuckstücken, wurde jedoch nur bis zum Jahr 1932 verwendet; danach wurde ihr Gebrauch untersagt.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play