Bedeutungsvolle Steine

Viktorianischer Zwillingsring mit Rubin, Saphir & Diamanten, England um 1900

Schmuckstücke der viktorianischen Epoche sind sehr häufig mit Bedeutung aufgeladen. Auch dem vorliegenden Ring aus den Jahren um 1900, den wir in London entdeckt haben, lässt sich eine Geschichte entlocken, die seine ungewöhnliche Form mit zwei unterschiedlichen Farbsteine in Begleitung kleiner Diamanten erklärt. Entwürfe mit zwei gegenübergestellten Edelsteinen hatten in der Zeit um 1900 große Konjunktur, man liebte das Spiel mit Symbolen: In der Vorstellung der Zeit stehen sich in den beiden kostbaren Edelsteinen Mann und Frau als Liebende gegenüber; als eigenständige Elemente erkennbar, doch fest verbunden durch ihr Gefühl und symbolhaft vereint in einem Schmuckstück. Bei den Steinen handelt es sich um natürliche Edelsteine aus der Kronkolonie Britisch-Indien, die den Engländern ab 1856 exklusiv zur Verfügung standen. Es sind ein feiner Rubin sowie ein Saphir, die hier mit ihrem Farbspiel begeistern. Die Kombination der Edelsteine erschließt nun deren Bedeutung und erklärt den Sinn des Ringes, der selbst wie ein Zwillingsring gestaltet ist und aus zwei nahezu identischen Teilen besteht, die fest miteinander verbunden sind. In der Sprache der Edelsteine steht der blaue Saphir für die Treue der Liebenden und der rote Rubin für die Liebe, die die beiden Menschen verbindet, die mit diesem Ring sinnbildlich gemeint sind. Den Diamanten, denen seit altersher Unzerstörbarkeit nachgesagt wird, untermauern den Ewigkeitsgedanken dieser Verbindung. Der Ring ist aus hochkarätigem Gold geschmiedet und sehr schön erhalten. So kann er auch heute wieder als Unterpfand der Zuneigung problemlos getragen werden.

England, um 1900: Das Empire steht auf dem Höhepunkt seiner Macht. Die alte Königin Viktoria hat ihren Untertanen Frieden und wirtschaftlichen Erfolg gebracht. Luxus und Reichtum erreichen in London immer breitere Schichten und kostbare Edelsteine aus den fernen Kolonien, allem voran aus den reichen Vorkommen Britisch-Indiens schmückten die Auslagen der Juweliere in der Bondstreet, an denen sich die Nasen der wohlhabenden Bürgerinnen platt drückten, die nach dem Glanz, den Farben und der Strahlkraft begehrten. Der Ceylon Saphir gehörte neben den berühmten indischen Rubinen zu den begehrtesten Edelsteinen dieser Jahre und zeichnet sich durch sein helles Blau und eine hohe Reinheit aus, die ihn von vielen Saphiren aus anderen Lagerstätten unterscheidet.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.