Eine neue Blüte

Vintage Ring mit antikem 0,46 ct Diamanten in Weißgold, um 1970

Wer in früheren Generationen Schmuck nach der neuesten Mode besitzen wollte ging nicht immer einfach zum Juwelier, um ein bereits fertiges Stück zu kaufen. Weit häufiger führte der Weg zum Goldschmied, um dort nach eigenen Ideen und im Austausch mit dem Handwerker ein neues Schmuckstück anfertigen zu lassen. Zwar gab es auch im 19. Jahrhundert bereits große Juwelierskaufhäuser mit immenser Auswahl, die fertige Manufakturwaren feil boten, doch noch war auch die ältere Tradition lebendig, Schmuck ganz individuell anfertigen zu lassen. Ein typisches Vorgehen können wir dabei immer wieder beobachten: Statt die neuen Stücke komplett aus dem Nichts neu zu schaffen, wurden oftmals bereits vorhandene Edelsteine mit in die Gestaltung einbezogen. So entstanden Stücke, welche die Geschichte der eigenen Familie weiterschreiben und damit zugleich ebenso traditionsverbunden wie modern sein konnten. Der hier vorliegende, hübsche Ring zeigt, dass dieses Vorgehen nicht nur im 19. Jahrhundert üblich war, sondern auch später immer wieder anzutreffen ist. Denn der Ring, der sich hier im Glanz schöner Diamanten präsentiert, vereint unterschiedliche Generationen in einem neuen Schmuckstück. Der blütenförmige Ringkopf hält mittig einen großen Diamanten im Altschliff, der in den Jahren um 1890 herum geschliffen wurde und der vermutlich einmal der prachtvolle Besatz eines älteren Schmuckstückes, vielleicht eines Familienerbstücks war. Sein Gewicht, 0,46 Karat ist in der Ringschiene vermerkt, was einen Hinweis darauf gibt, dass der vorliegende Ring für den alten Stein angefertigt wurde. Sechs kleinere Diamanten im 8/8-Schliff besetzen die fein ausgearbeiteten Blattformen des Ringkopfs, die den Altschliffdiamanten umgeben. Der Goldschmied der Jahre um 1970 verwendete hochkarätiges Weißgold zur Gestaltung des Ringes, was die Wertschätzung der alten Diamanten nochmal unterstreicht. Der Ring spannt heute somit einen Bogen über rund 130 Jahre und ist dabei schön erhalten. Das Schmuckstück kaum aus dem Rheinland zu uns, wo es vermutlich auch entstanden ist.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play