Perlen-Demo

Witzige Künstler-Brosche mit Turmalinen & Perlen, Käthe Ruckenbrod, um 1960


1.790,00 € *
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 1.790,00 € / Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Eine besondere Form des Schmuckes erlebte in Deutschland seit den 1920er Jahren eine Glanzzeit: Der Künstlerschmuck. In Abgrenzung zur industriellen Massenware schufen vor allem Bildhauer nun auch Schmuckstücke als Kunstwerke im Kleinen und führten so die Formensprache der Schmuckgestaltung auf eine neue, künstlerische Ebene. Auch das hier vorliegende Schmuckstück aus der Hand von Käthe Ruckenbrod (*1905 in Pforzheim, ✝︎ 1989 in Ziegelhausen) zeigt in Komposition und Verarbeitung das Können der Goldschmiedin ebenso wie das der Entwerferin. Ruckenbrod besuchte die Kunstgewerbeschule ihrer Heimatstadt Pforzheim. Seit dem Jahr 1929 betrieb sie in Ziegelhausen bei Heidelberg eine eigene Goldschmiede. Ihre eleganten Entwürfe zeichnten sich durch eine reduzierte Formensprache und die Verwendung ausdrucksvoller Farbsteine aus. Neben ihren hochwertigen Schmuckarbeiten war Käthe Ruckenbrod auch für ihre extravaganten Emailarbeiten bekannt. Exemplarisch zeigt unsere goldene Brosche die Handschrift der Künstlerin: Die Arbeit ist aus 14-karätigem Gelbgold gefertigt und zeigt sich in ungewöhnlicher Form. Acht qualitativ hochwertige Zuchtperlen sind wie hingestreut im unteren Bereich der Brosche gefasst. Davon ausgehend streben Stege in die Höhe, die ebensoviele natürliche Turmaline im Baguetteschliff in goldenen Zargen halten. Diese Elemente erinern in humorvoller Weise an Schilder einer Demonstration, die Perlen wie die Köpfe der Demonstrierenden. Die abstrakte Gestaltung der Brosche und seine warme, intensive Farbigkeit verleihen dem Schmuckstück eine eigenständige Formensprache, die den Einfluss der Nachkriegsmoderne erkennen lässt. So entstand dieses am Körper tragbare Kunstwerk, dessen schöne Handarbeit ebenso beeindruckt wie sein eleganter Entwurf. Zum Werk von Käthe Ruckenbrod vgl.: Christiane Weber, Schmuck der 20er und 30er Jahre in Deutschland, Stuttgart 1990, S. 292 ff.
Mehr Erfahren
Der Amethyst ist die violette Varietät des Quartzes, die sich in Tönen von zartem Lila bis hin zu intensivem Violett zeigt. Seine charakteristische Farbigkeit ließ den Amethysten zudem zu einem der beliebtesten Steine in jeder Epoche werden, im Jugendstil ebenso wie den 1970er Jahren – und stets präsentierte man die kräftig farbigen Edelsteine inmitten von leuchtendem Gold.
Mehr Erfahren
Mehr Lesen
Größe & Details
Perlen-Demo
1.790,00 € *
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 1.790,00 € / Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.