Starbesetzung in Roségold

Wunderbarer antiker 1,20 ct Altschliffdiamant in Roségold, gefasst in unserer Werkstatt

Unter allen Edelsteinen, unter allen Schätzen der Natur sticht ein Stein besonders hervor. Der Diamant ist seit jeher der König aller Juwelen, der Inbegriff kostbaren Schmucks. Sein Feuer, sein Glanz, doch auch seine reine weiße Farbe machen ihn zum begehrtesten Edelstein, zum Star jeden Schmucks: Der hier vorliegende Ring aus unserer Werkstatt ist dazu geschaffen, einen ausgesuchten, großen Diamanten optimal zu präsentieren. In unserer täglichen Arbeit mit antiken Schmuckstücken haben wir zahlreiche wunderbare Diamantringe gesehen. Viele rückten ihre Edelsteine verführerisch ins rechte Licht und gefielen uns durch ihre Formensprache oder ihren Entwurf. Für alle Kunden, die jedoch lieber einen neuen, bislang ungetragenen Ring suchen, haben wir all diese Eigenschaften in einem Stück zusammengefasst: Dieser Ring ist die Essenz – wie wir finden – aus eleganter Form und besten Materialien und vielleicht die schönste Weise, einen Diamanten zu tragen. Der Ring weitet sich in seinem Aufbau in mehreren abgetreppten Stufen. Kleinere Diamanten bereiten von der Ringschiene her den Weg, bis, von vier flachen Krappen gehalten, der große Diamant in der Mitte des Ringes erstrahlt. Im hier vorliegenden Ring aus hochkarätigem Roségold ist ein Diamanten im Altschliff gefasst, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geschliffen wurde. Als strahlender Mittelpunkt tritt er uns in warmem Weiß mit einem Gewicht von mehr als 1,20 Karat entgegen. Der Entwurf des Ringes orientiert sich aus den Formen des Art Déco der Zwanziger Jahre. Grundlage ist eine elegante Geometrie aus Quadraten und Kreisen, die ineinander verschränkt und gestaffelt den Ring und seine Schauseite komponieren. Wir wollen mit diesem Entwurf an das Berlin der 1920er Jahre erinnern, als die Stadt Metropole des Films, des Theaters und zahlreicher Revuen war und in Scheinwerferlilcht ihrer Bühnen erstrahlte. In der Seitenansicht des Ringes sind feine Gravuren zu entdecken, welche die Flächen in sanften Reliefs beleben. Durch seine Bauweise lässt der Ring zudem viel Licht an die Diamanten, um sie optimal funkeln zu lassen. Zugleich ist er flach entworfen und selbst der große Diamant bleibt nah am Finger, sodass der Ring angenehm tragbar ist. Wir können den Ring in Platin, Weißgold, Gelbgold und Roségold herstellen und präsentieren in ihm individuelle Diamanten aus alten Beständen. Daher ist jeder dieser Ringe ein individuelles Einzelstück, das es genau so kein zweites Mal gibt.

Ein Ring mit einem einzigen, großen Diamanten gilt heute als der klassische Verlobungsring. Hier steht der kostbare (und der Sage nach unzerstörbare) Stein für die Ewigkeit – was so die Dauer des mit ihm gegebenen Versprechens unterstreichen soll. Bedeutend für diese Verbindung war der New Yorker Juwelier Charles Lewis Tiffany. Tiffany vertrieb über seinen Versandkatalog erstmals 1886 solche Ringe und bewarb sie gezielt als Geschenke zur Verlobung. Tatsächlich aber ist die Tradition, einen Diamantring als ein symbolisches Schmuckstück zu verstehen, weitaus älter. Schon 1477, so ist überliefert, erhielt Herzogin Maria von Burgund einen Diamantring als Treueversprechen von ihrem späteren Ehemann Maximilian von Habsburg. Ein weiteres interessantes Kapitel hierzu kann noch heute auch in der Kunststadt Florenz verfolgen. Hier wählte Piero de’ Medici den Diamantring als persönliches Wappenzeichen, als seine Imprese. Der Sohn von Cosimo und Vater von Lorenzo il Magnifico ließ diesen Ring, geschmückt mit einem einigen Diamanten um einem Spruchband mit der Aufschrift „SEMPER“, also „immer“, auf allen von ihm verantworteten Bauten, aber auch Alltagsgegenständen anbringen. Mit den Medici verbundene Familien wie die Rucellai übernahmen dieses Zeichen: Wir sehen es noch heute auf der Fassade ihres Stadtpalazzo. Schon zu den Zeiten der Medici war der Diamantring also ein Zeichen für die Ewigkeit.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen