Au claire de la lune

Wundervolle Mond-Brosche mit Diamanten in Gold und Silber, um 1900

Broschen in Form eines Sichelmondes kamen erstmals Ende des 19. Jahrhunderts in Mode. Die Damen jener Zeit trugen sie oft in Verbindung mit verschiedenen anderen Broschen am Ausschnitt ihrer prachtvollen Kleider oder am Kragen ihrer hochgeschlossenen Bluse. Viele Monde waren ausschließlich mit Diamanten verziert, aber es wurden auch farbenfrohere Entwürfe umgesetzt, manchmal mit mehreren Reihen kostbarer Farbsteine, Diamanten oder Perlen. Auch die hier vorliegende Brosche ist ein schönes Exemplar aus der Familie der sog. „crescent brooches“, wie die im englischen Sprachraum beliebten Broschen hießen. In patiniertes Silber gefasst, sind neunzehn Altschliff-Diamanten in eine funkelnde Reihe gesetzt. So erhält das Schmuckstück ein prächtiges Aussehen. Die Brosche ist in den Jahren der vorletzten Jahrhundertwende entstanden und fand aus Hamburg zu uns. Sie verweist auf die Orientmode dieser Zeit, entführt sozusagen in Geschichten aus tausendundeiner Nacht, verleiht ihrer Trägerin einen Hauch von Exotik und zeichnet sie als ebenso gebildet wie sinnenfreudig aus. Ein wunderbares Stück mit etwa 1,80 Karat feiner weißer Diamanten im Altschliff in sehr guten Qualitäten!

Schmuckstücke mit Symbolen wie Stern und Sichelmond sind Zeugnisse der Orient-Mode der Mitte des 19. Jahrhunderts. Anders als in den Jahrhunderten zuvor - noch im 18. Jahrhundert standen die Türken ja vor Wien - sah man im Osmanischen Reich keine Bedrohung mehr, sondern ein begehrenswertes, fremdes und exotisches Gegenüber. Besonders nach dem Schulterschluss Preußens mit den Osmanen im Krimkrieg der 1850er Jahre liebte man den Orient mit all seinen fremdländischen Eigenschaften, der daraufhin ausgiebig bereist und erforscht wurde.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.