Schäfchen zählen

Wappenring für die Dame mit Heliotrop-Intaglio in Gelbgold, um 1950

Ein Siegelring war schon in der Antike ein wichtiges Symbol und neben der Funktion eines repräsentativen Objektes unter anderem zum Besiegeln von Dokumenten gedacht. In beinahe allen Epochen waren diese Ringe allein der Oberschicht vorbehalten. Vor allem waren die Schmuckstücke inhaltlich aufgeladen und auch oft ein Zeichen nobler Herkunft und gesellschaftlichen Einflusses. Ein klassischer und schöner Wappenring in hochwertiger Ausführung ist auch das vorliegende Exemplar. Der dunkelgrüne Heliotrop, ein für Gravuren besonders geeignetes Material, trägt ein fein geschnittenes Intaglio. Es zeigt ein Wappenschild mit drei Schafen. Das Wappenschild bekrönt ein Helm mit einem weiteren Schaf als Zier. Die genaue Provenienz des Wappens ist noch zu entschlüsseln. Eine schlichte Fassung aus Gold hält den Steinschnitt sicher fest und verleiht dem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstandenen Ring ein würdevolles und zeitloses Aussehen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.