Kontrastreich

Zierlicher Ring des Art Déco mit Saphir & Diamanten, um 1930

Kühle Eleganz war das Schlagwort des Art Déco – und nichts lässt das kühle Weiß von Platin und Diamanten intensiver erscheinen als ein geschickt platzierter Kontrast. Insbesondere schwarzer Onyx und blauer Saphir wurde geschätzt, um in den Pretiosen des Art Déco effektvolle Hell-Dunkel-Kontraste zu erzeugen. Ein dunkelblauer Saphir steht auch im Zentrum des vorliegenden Ringes, dessen Schauseite quer zum Finger liegt. Zeittypisch mit Platin belegt, glänzt sie in kühlem Weiß. Erst die Ringschiene, getragen nicht sichtbar, lässt das Gelbgold als Basis des Schmuckstücks erkennen. Ihre raffinierte Staffelung verleiht der Schauseite des Ringes ein architektonisch anmutendes Aussehen, ganz, wie es der Mode jener Zeit entsprach. Ausweislich seiner Form und Verarbeitung entstand der Ring in der Zeit um 1930, vermutlich in Deutschland. Er ist sehr gut erhalten und eignet sich dank des flachen Aufbaus auch zum täglichen Tragen, da er nirgends hängen bleiben oder Fäden ziehen kann.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.