à l'antique

Viktorianische Gold-Ohrringe im Etruscan Revival Style, um 1870


1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
In früheren Jahrhunderten wandelten sich Schmuckmoden teils nur sehr langsam. Im 19. Jahrhundert beschleunigte sich ihr Wandel dann enorm, denn das finanziell erstarkte Bürgertum wurde zu einer wichtigen Käuferschicht. Während man zu Hofe häufig eher konservative Schmuckstücke trug, waren es die wohlhabenden Bürgerinnen und die Bohème, welche die neuesten, teils auch gewagten Kreationen ausführten. Die Schmuckgeschichte kennt in den hundert Jahren zwischen 1800 und 1900 somit unzählige Moden, die sich in einem steten Wandel befanden und es uns so ermöglichen, die Entstehungszeit eines Schmuckstückes recht genau einzugrenzen. In der Zeit um 1870 etwa war keine Garderobe einer wohlhabenden Bürgerin ohne gelbgoldene Ohrringe komplett. Eine große Vielzahl der Formen war erhältlich, doch eigen war ihnen stets eine stattliche Länge. Das vorliegende Paar ist ein sehr typisches, wenn auch heute selten zu findendes Beispiel. Es ist als schlanker, torpedoförmiger Pendel geformt, der unter einem Rund mit blütenförmiger Applikation abgehängt ist. Beiden Elementen sind feine Golddrähte und -kügelchen, die sog. Granulationen, appliziert. Schmuck wie dieser orientierte sich am Schmuck der antiken Etrusker, der damals großen Einfluss auf die Modewelt ausübte. Manche Damen besaßen sogar antike Originale, doch auch die Auslagen der modernen Juweliere waren von antik inspirierten Kreationen geprägt. Da lange Ohrringe schon ab den 1880er Jahren wieder als unfein galten und kleine Dormeusen an ihre Stelle traten, verschwand das prachtvolle Paar wohl bald wieder im Schmuckkästchen und hat sich daher hervorragend erhalten. Ein Paar mit vergleichbarer Dekoration finden Sie bei David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 159, Abb. 170.
Mehr Lesen
Größe & Details
à l'antique
1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.