Im Mantel der Nacht

Antike Muschelgemme der Psyche in Gold, Italien & Großbritannien um 1870


2.190,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
In den Metamorphosen des Ovid nimmt die Erzählung von Amor und Psyche eine zentrale Rolle ein. Sie handelt von der sterblichen Königstochter Psyche, die so schön ist, dass selbst die Liebesgöttin Venus vor Neid erzürnt. In ihrer Wut befiehlt Venus ihrem Sohn Amor, Psyche mit einem seiner Liebespfeile in einen schrecklichen Menschen verliebt zu machen. Doch der junge Liebesgott erbarmt sich ihrer, denn er selbst entbrennt zu ihr in Liebe. So entführt er Psyche in einen Palast, in dem er sie nur in tiefster Nacht besuchen kommt, unter der Auflage, sie dürfe ihn niemals sehen oder nach ihm forschen. Wie viele jener Geschichten nimmt auch diese eine tragische Wendung, doch endet in der Aufnahme der Psyche in den Olymp, wo sie mit Amor an ihrer Seite zuletzt doch ihr Glück findet. Die Geschichte der beiden Liebenden inspirierte von jeher die Kunst; so besonders im 18. und 19. Jahrhundert, als Künstler wie Bouguereau oder Bildhauer wie Canova und Reinhold Begas verschiedene Szenen darstellten. Dabei wird die Psyche durch ihr Attribut, die Schmetterlingsflügel ausgewiesen, denn ihr Name steht in der griechischen Sprache nicht nur für die Seele, sondern bezeichnet auch den Schmetterling. Auch die vorliegende Muschelgemme hat Psyche zum Sujet auserkoren. Sie zeigt die geflügelte Königstocher im antikisierenden Gewand. Mit erhobenen Armen hebt sie einen Schleier an, der mit den Wolken hinter ihr zu verschmelzen scheint. Sterne spicken das Himmelszelt zu ihren Füßen. Womöglich soll das die im Bereich der Gemmen ungewöhnliche Darstellung Psyches Aufnahme in den Olymp zeigen, dessen Gipfel ebenfalls von Wolken verhüllt im Himmel zu liegen schien. Auch ist es denkbar, dass die nächtliche Szene den Aufenthalt im Palast anspielt, in dem Psyche und Amor nur im Dunkel der Nacht vereint sein durften. Das seltene Motiv wird von einem schlichten, schmalen Rahmen gefasst, der an vier Seiten von Volutenornamenten flankiert wird und als Brosche montiert ist. Das Schmuckstück ist aus 15-karätigem Gold gearbeitet, sodass wir wissen, dass die rückseitig als „Psiche“ bezeichnete und in Italien geschnitzte Gemme in Großbritannien gefasst wurde.
Mehr Lesen
Größe & Details
Im Mantel der Nacht
2.190,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.