Von antiken Göttern

Große Muschelkamee mit Darstellung des Mars und der Bellona, um 1875

Die Vergangenheit und ihre verschiedenen Epochen waren für die Menschen des 19. Jahrhunderts eine große Faszination. Objekte und Geschichten aus Mittelalters und Renaissance wurden ebenso rezipiert wie Kunst und Mythos der Antike. Nicht nur die bekannten, großen Romane wie Ivanhoe oder die drei Musketiere führen die Vergangenheit so anschaulich vor Augen. Auch Architektur und Kunstgewerbe lehnten sich an diese, als groß und wichtig verstandenen Epochen an. Die hier vorliegende Brosche legt Zeugnis ab von der Begeisterung der Epoche für die Legenden und Sagen des klassischen Altertums. Wir sehen eine zweifigurige Szene. Mars und Bellona geben sich ein Stelldichein, zwei Götter der klassischen Antike. Die Bellona (von lateinisch bellum „Krieg“) war in der römischen Religion eine Kriegsgöttin, ebenso wie der Kriegsgott Mars. In der späteren römischen Mythologie galt Bellona als Schwester, Tochter oder Ehefrau des Kriegsgottes Mars, manchmal auch als seine Wagenlenkerin oder Muse. Hier nun ist anzunehmen dass der Gemmenschneider die Variante der Ehefrau entschieden hat, denn Mars zeigt sich Seit am Seit mit der lorbeerbekränzten Göttin. Mars ist prachtvoll ausgestattet und präsentiert sein bärtiges Gesicht unter einem eindrucksvollen Helm. Harnisch und Schild weisen ihn als Krieger aus. Ein zartes Wolkenband verortet die Szene im göttlichen Olymp. Eine schlichte Fassung aus leicht vergoldetem Silber, macht die Kamee als Anhänge tragbar werden. Das Schmuckstück zeigt auf handwerklich schönem Niveau die Begeisterung des 19. Jahrhunderts für die klassische Antike. Ein tragbares Sammlerstück.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.