At the Copacabana

Große vintage Brosche mit Diamanten in Gold, Deutschland 1960er Jahre

Die 1960er Jahre waren besonders experimentierfreudig in der Entwicklung von ungewöhnlichem Schmuckdesigns. Immer auf der Suche nach innovativen Ausdrucksmöglichkeiten, setzten sich die Schmuckgestalter intensiv mit den verschiedenen Strömungen der zeitgenössischen Kunst auseinander. Ziel war die Schaffung einer eigenständigen abstrakten Formensprache von Schmuckstücken, die sich von vorangegangenen Stilen abheben sollte. Schmuck dieser Epoche lotet die Möglichkeiten des verarbeiteten Materials aus und liebt Farbkontraste, interessante und ungewöhnliche Strukturen, gewagte Volumina und ausdrucksstarke Reliefierungen. So entstanden unikate Schmuckstücke, bei denen die Arbeitsspuren des Herstellungsprozesses nicht versteckt wurden, sondern als Ausweis genuiner Handarbeit selbstbewusst zur Schau gestellt werden sollten. Die hier vorliegende, große Brosche ist in Form von neun ineinander verschränkten fedrigen Formen gestaltet. Wie Federn oder goldene Palmwedel, besetzt mit funkelnden Monden aus Weißgold und 45 feinen Diamanten, strahlt die Arbeit von ihrem Zentrum her nach außen. Es handelt sich um einen Brosche, die uns mit ihrer selbstbewussten Formensprache beinahe an die Copa Cabana jener Jahre entführt: Im Geiste sehen wir elegante Damen mit Beehive-Frisuren vor uns, in bunten Kleidern neben Herren in eleganten Abendanzügen, umgeben von den Architekturen Oscar Niemeyers. Die Brosche ist ihrer Punzierung nach in Deutschland entstanden. Ihr Entwurf zeigt, dass der ausführende Goldschmied mit den modernen Entwürfen der Schmuckavantgarde seiner Zeit gut vertraut war. Andrew Grima etwa begeisterte in jenen Jahren sein Publikum in London mit ähnlichen Entwürfen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.