Facettenreiche Variationen

Vintage Saphir-Ring mit Brillanten & Diamant-Baguettes in Gold, 1980er Jahre


10.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Gold und kostbare Edelsteine sind wohl die wichtigsten Materialien der Schmuckgeschichte. Schon seit Jahrtausenden werden sie eingesetzt, finden sich zu immer neuen Kombinationen zusammen. Doch wie unterschiedlich die Entwürfe sind, welche sich allein mit diesem einen Edelmetall und wenigen Edelsteinen bewerkstelligen lassen, dies überrascht auch uns immer wieder. Der hier vorliegende Ring der 1980er Jahre kombiniert hochkarätiges Gelbgold mit einem blauen Saphir und Diamanten im Brillant- und Baguetteschliff. Der Saphir im Zentrum ist im Treppenschliff geformt, sehr klar und von einem wunderbaren Himmelblau. An ihn schließen sich zu beiden Seiten je vier Diamanten im Baguettschliff an, die ihrer Größe nach gestaffelt sind. Links und rechts schließlich findet sich ein Bogen aus Brillanten. Beim Tragen funkeln und glitzern die Diamanten in ihren facettenreichen Variationen so wunderbar und reich, dass die Goldschmiedearbeit sich völlig in den Dienst der Diamanten stellt und man sich dem Eindruck funkelnder Reflexen kaum entziehen kann. Die 30 Diamanten begeistern durch ihre Qualität - es sind ausschließlich Top-Wesselton Steine (G) verwendet worden in sehr guter Reinheit. Die Steine sind so dicht an dicht gesetzt, dass nur allerzarteste Goldstege sie zu halten scheinen. Da so aber gleichwohl immer wieder ein wenig Gelbgold hervorblitzt, bleibt dem Schmuckstück bei allem weißen Funkeln stets ein warmer Unterton. Ganz im Sinne der 1980er Jahre, in welchen der Ring entstand, ist das Schmuckstück massiv und körperhaft gearbeitet und verweist so auf die damals neue Ästhetik des „Power Dressing”. Basierend auf dem 1975 erschienenen Buch „Dress for Success” zeichnete diese neue Mode einen neuen Typ Frau aus: Stark und selbstbewusst, mit beiden Beinen im Leben stehend, kleidete sie sich auf eine Weise, die diese Eigenschaften nach außen trug. Dabei trug die in Wirtschaft und Gesellschaft erfolgreiche Frau lieber große, nahe am Körper anliegende und somit berufstaugliche Statement Pieces als lange Ketten oder filigrane Armbänder. Der Luxus dieses Schmucks bestand darin, Materialien von hoher Qualität zusammenzuführen, die sich oft in ungewöhnlicher Größe oder Vielzahl zeigen durften, so wie hier. Und doch punktet der Ring bei aller Kostbarkeit mit einem Design, das beinahe understated und schnörkellos elegant ist.
Mehr Erfahren
Alle Zeiten haben ihre Moden, und alle Moden haben ihre Auswirkungen auch auf den Bereich des Schmucks. Schmuck der 1980er Jahre ist ein oftmals wunderschönes, und immer eindrucksvolles Zeugnis einer Zeit des Optimismus und des Überflusses: Die Ölkrise schien überstanden, die Wall Street florierte – Man nippte an Cocktails und bezahlte mit Kreditkarte, alles schien möglich. Zugleich entstand ein neues Bild der Frau. Selbstbewusst und tough, sich behauptend im Beruf, gegenüber den Männern, erfolgreich, mit breiten Schulterpolstern und hohen Absätzen schmückte sie sich mit Ringen, Ketten und Broschen in bis dahin ungewohnten Dimensionen, mit spiegelnden Flächen aus Gelbgold und reichem Besatz aus farbigen Edelsteinen. Viel Modeschmuck entstand, da in echten Materialien ausgeführt die Schmuckstücke für die meisten Frauen unerschwinglich gewesen wären, so groß und schwer sollten sie wirken. Doch auch echter Schmuck wurde in den USA und in Europa natürlich in großer Zahl hergestellt.
Mehr Erfahren
Mehr Lesen
Größe & Details
Facettenreiche Variationen
10.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.