Tanz in einer Sommernacht

Eleganter Weißgold-Ring mit 2,00 ct Saphir & Diamanten, um 1970

Himmelblau leuchtet der Saphir im Zentrum des hier vorliegenden Ringes. Transparent, beinahe ganz klar, mit nur wenigen natürlichen Einschlüssen versehen, schimmert der Stein in verschiedenen Schattierungen, immer wieder neu zum Leben erweckt durch das Spiel des Lichtes auf den Facetten. Vier Krappen aus Weißgold halten den Saphir am Platz. Sechzehn weiße Diamanten umgeben ihn in einem funkelnden Rahmen, leicht hinter den Saphir versetzt als würden sie ihn durch ihr Licht nach oben tragen. Der hier vorliegende Ring ist in den Jahren um 1970 entstanden. Zu dieser Zeit war eine neue Form des klassischen Entourage-Ringes modern, also jener Ringform, bei der ein großer zentraler Stein von einem Kranz aus Diamanten gerahmt wird. Diese neuen Ringe nannten sich Ballerina-Ringe, denn die umgebenden Diamanten waren nun nicht mehr gleichmäßig verteilt um den Mittelstein arrangiert, sondern bezeichnen eine schwingende Linie, die an ein aufgefächertes, von oben gesehenes Tutu erinnerte. Die schwingende Rahmung aus Diamanten im Brillant- und Trapezschliff rings um den Saphir im hier vorliegenden Ring ist dieser geradezu musikalisch inspirierten Ringform nahe. Zu den Seiten, dort, wo die Ringschiene ansetzt, sind die Diamanten im Trapezschliff angeordnet. Sie ragen über die Brillanten heraus, zu den Seiten, doch auch in Richtung Saphir: Es ist eine ganz zarte Staffelung, die dem Ring aber eine ganz eigene Kraft und Schönheit verleiht. Wir haben zu dem Ring ein unabhängiges Gutachten erstellen lassen, dass Qualität und Wert der verwendeten Materialien bestätigt hat. Es wird mit dem erstklassig erhaltenen Ring mitgeliefert. Zum Typus des Ballerina-Ringes vgl. David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 444f.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.