Fleur-de-lis

Große Nadel mit Diamantrosen in Silber & Rotgold, um 1890


1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Große Nadel mit Diamantrosen in Silber & Rotgold, um 1890
Große Nadel mit Diamantrosen in Silber & Rotgold, um 1890
Beschreibung
Als heraldisches Symbol ist die Lilie oder Fleur-de-lis schon seit dem Mittelalter bekannt. Ursprünglich ein religiöses Symbol, das aufgrund seiner Reinheitssymbolik als Attribut der Jungfrau Maria dargestellt wurde, übertrug sich die Lilie alsbald auf den heraldischen Kontext, denn auch symbolisch wurde so die Herrschaft von Gottes Gnaden legitimiert. Obwohl sich die Lilie in vielerlei Wappen findet, wird sie seit dem 13. Jahrhundert insbesondere mit der französischen Monarchie assoziiert. Vor diesem Hintergrund erscheint es nicht verwunderlich, dass die vorliegende Brosche einst nach Frankreich importiert wurde – dies beweisen Importmarken auf der Seite des Schmuckstückes. Die beinahe 10 cm lange Nadel trägt in ihrer Mitte ein elegant geschwungenes Schaustück, das zentral eine Fleur-de-lis zeigt. Das Schaustück ist in Silber gefertigt und ganz mit Diamantrosen ausgefasst, während der Unterbau und die Nadel aus hochkarätigem Rotgold bestehen. Der Rosenschliff, der hier verwendet wurde, ist einer der ältesten Diamantschliffe und bereits aus dem 16. Jahrhundert bekannt. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Oberseite des Diamanten sternförmig facettiert ist und die Unterseite flach geschliffen wurde. So entsteht ein ganz spezifischer, sanfter Schimmer, dessen Wirkung auf den Effekt im flackernden Kerzenlicht abzielte. Noch bis ins frühe 20. Jahrhundert wurde der Rosenschliff gern verwendet. Die Brosche ist sehr gut erhalten. Wir konnten sie in Paris entdecken.
Mehr Lesen
Größe & Details
video
Große Nadel mit Diamantrosen in Silber & Rotgold, um 1890
Fleur-de-lis
1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren