Eine runde Sache

Großer Belle Époque Anhänger/Brosche aus Platin mit 4,65 ct Diamanten, um 1910

Die Mode des ersten Jahrzehnts nach 1900 brachte eine ganz neue Entwicklung in die Schmuckgeschichte ein. Wie schon in den Jahren zuvor, erstrahlten die Schmuckstücke in hellem Weiß, aus Platin und Diamant (Vgl. Sie „Erfahren Sie mehr...“). Doch die Formen wurden nun immer leichter, luftiger, zarter, ja, geradezu ätherisch. Besonders die immer weiter geübte Verwendung des Platins erlaubte es, allerzarteste Stege und Strukturen zu schaffen, die zuvor mit Gold oder Silber technisch nicht möglich waren. Kaum dicker als die Fäden im Netz einer Seidenraupe, wie ein luftiges Geflecht spannen sich diese Entwürfe auf, sei es als Anhänger, als Brosche oder als Ring. Und stets tragen sie funkelnde Diamanten, die durch das helle Metall noch größer erscheinen können als es ihre Form vorgibt. Große, runde Broschen aus Platin und Diamanten waren dabei eine Besonderheit der Jahre um 1910. Sie überraschen heute noch durch die Präzision mit der sie gestaltet sind und Begeistern mit der Feinheit ihrer Entwürfe - und davon gibt vorliegendes Exemplar ein wunderbares Beispiel ab. Um einen zentralen Diamanten im Altschliff, einen Einkaräter in schöner Qualität, sehen wir eine Vielzahl feiner, rautenförmiger Fassungen mit ausgestellten Spitzen, die regelmäßig aneinandergesetzt ein lichtdurchlässig, durchbrochenes Netz ergeben, das vollständig mit Diamanten ausgefasst ist. Diese Mittelpartie der Brosche, ist leicht gewölbt und aus einem Stück gearbeitet. Von einer zarten Schattenfuge getrennt, Hält ein vielpassiger Rahmen das Rauten-Arrangement und funkelt im Glanz weiterer Diamanten im Rosenschliff, während acht größere Altschliffdiamanten hier nochmal regelmäßige Glanzpunkte setzen. Die große Brosche, die dank einer einklappbaren Öse auch als Anhänger tragbar ist, zeigt sich ganz als Kind der leichten und eleganten Mode des Jahrhundertanfangs. Unglaublich zart und fein hat der Goldschmied hier das Platin zu einem runden Entwurf gebracht, der den feinen Einkaräter in der Mitte wunderbar inszeniert und insgesamt 116 Diamanten in unterschiedlichen Schliffen vereint. Ob als Brosche oder als Anhänger getragen, zieht das Schmuckstück allein schon durch seine Größe von etwa 4,8 cm Durchmesser die Blicke auf sich - und je genauer man hinschaut, desto bewunderungswürdiger wird das Schmuckstück selbst. Schön im Entwurf, präzise in der Ausführung und ausgesucht im Material zeigt es sich von zeitloser Eleganz, bereit noch viele weitere Generationen zu schmücken. Vgl. mit zahlreichen Beispielen von Schmuckstücken dieses Typus: David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 82, S. 271ff.

Die Belle Époque brachte Schmuckstücke von solch handwerklicher Präzision hervor, wie man sie zuvor kaum gesehen hatte. Schmale gesägte Schattenfugen, zarteste Millegriffes – all dies wurde möglich durch die Auflage einer dünnen Schicht Platin auf Gold, denn das harte, weiße Material machte das Gold härter und ließ derartige Techniken überhaupt erst zu. Rein weiße Materialitäten – Diamanten, Perlen, und eben Platin – waren zudem besonders gefragt, und durch die kunstvolle Oberflächenbearbeitung schienen die Schmuckstücke ganz aus Licht und Schatten zu bestehen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.