Blühender Neubeginn

Ungewöhnliche Jugendstil-Gemme in Rotgoldfassung, um 1910


1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Die warmen Monate lieferten einen Großteil der Motive für die Künstler des Jugendstils. So, wie die ersten Blüten des Frühlings das neue Jahr und den Wiederbeginn des Lebens nach dem dunklen Winter ankündigen, so wollte auch der Jugendstil in den Abendjahren des 19. Jahrhunderts einen Neuanfang im Bereich der Kunst und des ganzen Lebens wagen. Blüten, Ranken, Tier- und Naturmotive beherrschten die Formenwelt dieses neuen Stils – Rückgriffe auf bestehende Formen und Ornamente wollte man möglichst vermeiden. Dass sich dieser Anspruch auf Innovation auch auf die Handwerkstradition der Gemmenschneider auswirkte, sehen wir in der vorliegenden Muschelgemme. Die Gemmenschneider des 19. Jahrhunderts beriefen sich beinahe ohne Ausnahme auf bekannte Motive aus der Kunst – berühmte Gemälde etwa, Reliefs, teils sogar römische Münzen. In der Natur der Sache lag dabei, dass diese Vorbilder zumeist weitaus früher entstanden als die Gemmen selbst. Hier aber ist die Bildfindung eine zeitgenössische – vermutlich sogar eine eigenständige, originale, ganz dem Geschmack des linearen Jugendstil der Jahre um 1910 entsprechend. Das Profil einer jungen Frau erhebt sich weiß vor dem rosigen Grund der Muschelschale. Links und rechts stehen ihr eine Blume und ein Schmetterling zur Seite. Was genau dargestellt ist, bleibt der Fantasie des Betrachters überlassen: Ist es eine Anspielung auf die mythische Figur der Psyche, die Geliebte Amors, deren Attribut der Schmetterling ist? Oder ist es eine Ode auf die Jugend und den Frühling, der Aufbruchsstimmung jener Zeit entsprechend? Wir konnten das ungewöhnliche Schmuckstück in den Niederlanden entdecken. Seine Fassung besteht aus hochkarätigen Rotgoldblechen, die um einen Körper aus Silber gelegt wurden.
Mehr Lesen
Größe & Details
Blühender Neubeginn
1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.