Aus unserer Werkstatt

Aus unserer Werkstatt

Schönes neu entstanden

Regelmäßig begegnen wir Schmuckstücken, die ein wenig zu sehr geliebt wurden. Dies kann ein Teil einer heute ungebräuchlichen Devant de Corsage sein, ein mit Diamanten besetzter Knopf oder ein einzelner historischer Edelstein, der so nicht mehr tragbar ist. Doch auch wenn sich die ursprüngliche Funktion verloren hat – in unseren Köpfen stößt das Stück oft eine Fülle von Geschichten an und kündet noch immer von der Kunstfertigkeit seiner Erschaffer.

Wir haben einige dieser Fundstücke aufbewahrt, manches gezielt gekauft und anderes wieder wurde zu uns gebracht. Zusammen mit einigen ausgesuchten Goldschmieden hier in Berlin, welche auf die Arbeit an und mit historischem Schmuck spezialisiert sind, haben wir diesen Objekten nun neues Leben eingehaucht.

Wir versuchen so, die historischen Objekte zu erhalten und damit zugleich die alten Handwerkstechniken zu bewahren, durch die all unsere wunderbaren Schmuckstücke überhaupt erst entstehen konnten. Denn viele Techniken, Fertigkeiten und auch das historisches Formempfinden drohen heute auszusterben, wo beinahe jeder Schmuck automatisiert und von Maschinen produziert wird.

Sie finden in dieser Kategorie also all jene Schmuckstücke, die in unserer Werkstatt entstanden sind. Ihre Bandbreite reicht dabei vom Verlobungsring mit historischen Diamanten im Altschliff oder Rosenschliff bis hin zu Entwürfen, die Fragmente von alten Stücken zu neuem Leben erwecken.

Allen ist dabei gemein, dass sie mit großer Liebe zur Geschichte entstanden sind und damit selbst Geschichten erzählen. Denn um mit Thomas Morus zu sprechen: „Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers.“