Einmal Grace Kelly sein!

Spektakulärer Art Déco Diamant-Ring von Cartier mit ca. 1,80  ct Diamanten

Noch heute steht der Name Cartier synonym für luxuriösen Schmuck aus besten Materialien und in bester Verarbeitung. Den Grundstein des Erfolges der Firma aus Paris wurde jedoch in den Jahren zwischen den Weltkriegen gelegt, als Cartier mit Entwürfen im Art Déco zur beliebtesten Juwelenmanufaktur des Adels und des internationalen Jetset wurde. Der hier vorliegende Ring ist so ein handgeschmiedetes Schmuckstück, ein Statement-Piece, ein Objekt mit Geschichte, das von den Träumen einer anderen Welt erzählt. Der Ring, in seinem Innern graviert mit dem alten Signet „Monture Cartier“, wurde um 1940 durch Cartier in Paris gefertigt und spricht die Formensprache des Luxus und der Eleganz dieser Jahre ganz ungebrochen. Aus massivem 750er Gold geschmiedet, schwingt sich eine große Blüte aus der Ringschiene empor, um mit reichem Diamantbesatz zu strahlen. Ein großer Diamant im Kissenschliff, dem sogenannten Cushion-Cut, markiert die Mitte des Entwurfes und zugleich das Zentrum der Blüte. Acht kleinere Diamanten in eben diesem Schliff, einer typische Schliffform vor der Einführung des modernen Brillantschliffes, sind um den mittleren Stein gesetzt. In Weißgold gefasst, brillieren die Steine in gleißend hellem, traumhaftem Licht. Der Schliff der Steine, die meisterliche Verarbeitung und die Formensprache des Entwurfes machen diesen Ring zu einem unverwechselbarem Werk mit edelster Herkunft. Der Ring ist wunderbar erhalten und wird mit einem Cartier-Case geliefert. Ein traumhaftes Geschenk, unbedingt sofort zu tragen!

Mitte der 1920er Jahre eroberte ein neuer Stil von Amerika ausgehend die Welt, das Art Déco. Eine von den Stromlinienformen der Straßenkreuzer, den schwindelerregenden Linien der Wolkenkratzer und der Dynamik des Jazz inspirierte Formensprache, die luxuriöse Materialien in ganz neuer Form zusammenbrachte. Bald auch in Paris zuhause, fingen nicht nur Architekten und Kunsthandwerker an, den neuen Stil aufzugreifen, sondern auch die Goldschmiede der großen Häuser begannen, in neuen Formen den Geist der neuen Zeit einzufangen. Weltbekannt sind hier nicht zuletzt die luxuriösen Aufträge Edwards VIII. für seine Frau Wallis Simpson, der bei Cartier in Paris so aufsehen erregende Stücke wie die große Flamingo-Brosche bestellte, welche erst jüngst bei Sotheby's versteigert wurde.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen