Gemmen & Siegel

Gemmen & Siegel

Zeugnisse der Grand Tour

In Stein und Muschel geschnittene Bilder begeistern seit der Antike. Als Zeugnisse höchster Kunstfertigkeit schmückten sie bereits damals den Kaiser, und auch die Herrscher des Mittelalters und der Renaissance folgten dieser Tradition. Mit dem aufkommenden Tourismus des späten 18. Jahrhunderts avancierten Gemmen dann zum klassischen Italien-Souvenir schlechthin. Entdecken Sie bei uns kostbare Beispiele aus verschiedenen Epochen!

Zwei verschiedene Techniken lassen sich unterscheiden: Intaglios zeigen Wappen, Personen und Szenen spiegelbildlich verkehrt in das Material, meist Stein, hineingraviert. Als Siegel dienten sie zum Verschließen von Briefen und Dokumenten. Wir begegnen ihnen in dieser Funktion bis heute, vor allem in der Form des Siegelringes.

Kameen hingegen zeigen die Darstellung seitenrichtig und erhaben vor einem tiefer liegenden Grund. Sie wurden oftmals ebenso in Achat, Carneol oder Onyx geschnitten, doch gibt es auch in Muschelschale ausgeführte Beispiele. Als Broschen, Anhänger oder als Bild gerahmt, bewahren sie in kostbarer Weise das Antlitz von Herrschern und Heroen, Bildnisse der antiken Götter und – besonders sammelwürdig – auch vielfigurige Szenen aus Mythologie, Geschichte und Literatur.

Italien nimmt in der Geschichte der Gemmen eine zentrale Stellung ein. Als traditionelle Form des Kunsthandwerkes erlebte ihre Herstellung in der Region um Neapel im 18. und 19. Jahrhundert eine Blütezeit. Die aus ganz Europa nach Italien strömenden Adligen besuchten während ihrer Grand Tour die antiken Bauwerke und studierten die Kunstsammlungen der großen Kulturzentren Florenz, Rom und Neapel. In kostbaren Muschelkameen fanden sie den idealen Gegenstand, ihre Erinnerungen an das oftmals mehrmonatige Leben im unbeschwerten Süden festzuhalten. Oft warten sie mit spannenden Darstellungen auf, denn Kameen aus dem 18. und 19. Jahrhundert zeigen die ganze Bandbreite mythologischer Themen der antiken Literatur. Alle Bewohner des olympischen Himmels werden hier bildwürdig, und so treten uns Götter, Musen und weltbewegende Episoden des griechischen Altertums in zarten Reliefs entgegen.

Wir präsentieren Ihnen eine kostbare Auswahl geschnittener Bildwerke verschiedener Epochen. Neben Intaglios und Kameen finden Sie auch Siegel und andere Preziosen der Juwelierskunst, welche mit figürlichen Darstellungen erfreuen. Darunter so unterschiedliche Techniken wie Miniaturmalerei und der seltene Bildschnitt in Koralle.